Was ist Ultraschall und wozu dient er?

Als Ultraschall werden mechanische Wellen bezeichnet, die über dem Hörfrequenzbereich des Menschen liegen.

Die Ultraschalltherapie ist ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall. Der Frequenzbereich der Ultraschalltherapie liegt zwischen 0,8 und 3 MHz.
Zur Behandlung wird ein Schallkopf gleichmäßig über die mit Kontaktgel bedeckte, erkrankte Stelle geführt, der Wärme und Gewebebewegung im Körperinneren erzeugt.

Ultraschall wird durch piezoelektrische Effekte, die besondere mechanisch-elektrische Eigenschaften aufweisen, erzeugt.

Bei unseren professionellen Geräten für Ultraschalltherapie können Frequenzen zwischen 1 und 3 MHz. pro Gerätekopf eingesetzt werden. Dank des eingesetzten Strahlungsradius werden Gewebeschäden verhindert und eine effiziente Therapie gewährleistet.